de | en | pl | fr

Newsletter

Zurück

EU-Projekt „inDemand“ fördert Co-Creation im Gesundheitsbereich

Digitale Gesundheitslösungen, die in Zusammenarbeit mit einer öffentlichen Gesundheitseinrichtung entwickelt werden, können bis zu 30.000,- Euro Förderung (maximal 60% der Projektkosten) erhalten.

Im Rahmen des von der EU geförderten Projektes „inDemand“ geben Gesundheitseinrichtungen eine Herausforderung vor, die mit Hilfe einer digitalen Anwendung gelöst werden soll. Unternehmen reichen Lösungsvorschläge ein, von denen die besten vier ausgewählt werden, um dann gemeinsam mit den öffentlichen Gesundheitseinrichtungen eine Lösung zu entwickeln.

Pilot-Region sind Murcia (Spanien), Oulu (Finnland) und die Region Paris (Frankreich). Die ersten Aufrufe sind geöffnet. Einreichungsfristen sind in Murcia der 30. April, in Oulo der 28. Mai und in Paris der 8. Juni 2018.

Weiterführende Links:

Weitere Informationen

Zurück

Druckansicht

Diese Seite wurde zuletzt am 15.08.2013 aktualisiert.

 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie unseren aktuellen Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten wollen.
 
Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie an H2020-Informationen zu Ihrer Branche interessiert sind.
Gesundheitswirtschaft
Energietechnik
Verkehr, Mobilität, Logistik
IKT, Medien, Kreativwirtschaft
Optik
Ernährungswirtschaft
Metall
Kunststoffe, Chemie
Tourismus

Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


Ihre Ansprechpartner

Doerthe Zeese
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Tel: +49 (30) 46302 464
Email

Dajana Pefestorff
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 730 61 -315
Email

Kooperationsdatenbank

 
Berlin Partner IHK Ostbrandenburg ZAB Twitter