de | en | pl | fr

Newsletter

Zurück

Aufruf zur Entwicklung eines Monitoring-Systems für Hochrisikopatienten

Im Rahmen einer vorkommerziellen Auftragsvergabe hat das EU-Projekt „Nightingale“ einen Aufruf (einen sogenannten „call for tender“) veröffentlicht. Entwickelt werden sollen kabellose und tragbare Monitoring-Systeme für die Akutversorgung/Intensivversorgung von Hochrisikopatienten im klinischen sowie häuslichen Umfeld.

Die Einreichfrist endet am 12. Januar 2018. Die Ausschreibung und die relevanten Dokumente finden Sie auf der Ausschreibungswebsite und der Nightingale-Projektwebsite.

Weiterführende Links:

Ausschreibungswebsite
Nightingale-Projektwebsite

Zurück

Druckansicht

Diese Seite wurde zuletzt am 15.08.2013 aktualisiert.

 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie unseren aktuellen Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten wollen.
 
Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie an H2020-Informationen zu Ihrer Branche interessiert sind.
Gesundheitswirtschaft
Energietechnik
Verkehr, Mobilität, Logistik
IKT, Medien, Kreativwirtschaft
Optik
Ernährungswirtschaft
Metall
Kunststoffe, Chemie
Tourismus

Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


Ihre Ansprechpartner

Doerthe Zeese
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Tel: +49 (30) 46302 464
Email

Dajana Pefestorff
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 730 61 -315
Email

Veranstaltungen

25.06.2018 - 26.06.2018
Save the date - 25. und 26. Juni 2018: Infoday und Brokerage Event für die Gesellschaftliche Herausforderung 2 in Brüssel

26.06.2018
26: Juni 2018: Internationale Kooperationsbörse B2B Meetings - Lightweight im Rahmen des Technologietages Hybrider Leichtbau in Stuttgart

26.06.2018
26. Juni 2018: Kooperationsbörse "The Healthy Future Partnering Event" im Rahmen des International Business Festival in Liverpool

Kooperationsdatenbank

 
Berlin Partner IHK Ostbrandenburg ZAB Twitter