de | en | pl | fr

Newsletter

Zurück

19. bis 22. Februar 2018: Geschäftsanbahnungsreise Gesundheitsmarkt Israel „Geschäftschancen für deutsche Unternehmen im Bereich Medizintechnik und seniorengerechte Produkte“

Der israelische Markt für Medizintechnik wächst kontinuierlich. Jeder der 8,5 Mio. Einwohner ist per Gesetz krankenversichert und hat Anrecht auf eine vom Staat finanzierte Palette an Medikamenten und medizinischen Behandlungen. Schätzungsweise 20% der staatlich finanzierten Leistungen entfallen auf Medizintechnik. Fast 70% des Bedarfes wird von Importen gedeckt. Im Jahr 2015 war Deutschland das zweitwichtigste Lieferland.

Die Geschäftsanbahnungsreise vom 19. bis 22. Februar 2018 nach Jerusalem, Tel Aviv und Beer Sheba richtet sich an deutsche Unternehmen mit Technologien/Dienstleistungen z.B. in den Bereichen Medizintechnik, Sanitätsbedarf, Mobilitätshilfen, Barrierefreiheit und altersgerechte Wohnungsausstattung, Respiratoren und Pflegebetten. Das israelische Gesundheitswesen fordert hohe Qualität bei einem zuverlässigen und schnellen Kundendienst, was deutschen Anbietern oft einen Wettbewerbsvorteil verschafft.

Der Eigenanteil der Teilnehmer beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens:
- 500 Euro (Netto) für Teilnehmer mit weniger als 1 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern

- 750 Euro (Netto) für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. Euro Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern

- 1000 Euro (Netto) für Teilnehmer ab 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder mit mehr als 500 Mitarbeitern

Die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten liegen beim Teilnehmer.

Die Geschäftsanbahnung ist ein Projekt des Markterschließungsprogramms für KMU des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Ziel des Projekts ist es, deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement zur Erschließung des Absatzmarktes Israel zu unterstützen.

Anmeldeschluss ist der 20. November 2017.


Weiterführende Links:

Weitere Informationen und Anmeldung

Zurück

Druckansicht

Diese Seite wurde zuletzt am 15.08.2013 aktualisiert.

 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie unseren aktuellen Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten wollen.
 
Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie an H2020-Informationen zu Ihrer Branche interessiert sind.
Gesundheitswirtschaft
Energietechnik
Verkehr, Mobilität, Logistik
IKT, Medien, Kreativwirtschaft
Optik
Ernährungswirtschaft
Metall
Kunststoffe, Chemie
Tourismus

Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


Ihre Ansprechpartner

Doerthe Zeese
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Tel: +49 (30) 46302 464
Email

Dajana Pefestorff
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 730 61 -315
Email

Veranstaltungen

15.11.2017 - 25.11.2017
15. bis 25. November 2017 in Berlin: Iranische Unternehmensdelegation - Bereich Energie & Umwelt

20.11.2017 - 24.11.2017
20. bis 24. November 2017, Brüssel: H2020 Project Development Week

23.11.2017 - 24.11.2017
23. bis 24. November 2017: "Potsdam Days on Bioanalysis 2017" in Potsdam

Kooperationsdatenbank

 
Berlin Partner IHK Ostbrandenburg ZAB Twitter