de | en | pl | fr

H2020-Emaildienst

Ausgabe Oktober 2017


Zurück

H2020 Projekt: Graphen ähnliches Material für den Tintenstrahldrucker

Ein internationales Team hat i.R. eines Horizont 2020 Projektes ein Graphen ähnliches Material für den Tintenstrahldrucker entwickelt. Neue schwarze phosphorhaltige Druckfarben sind nun mit gängigen Tintendrucktechniken für Optoelektronik und Fotonik Geräte kompatibel.

Ein Professor der Uni Finnland und Konsortialmitglied formuliert es so: „Die Tintenstrahldrucker Demonstrationen haben gezeigt, dass eine skalierbare Massenproduktion schwarzer phosphorhaltiger Fotonik und Optoelekronik Geräte für ein breites Spektrum industrieller Applikationen nun möglich ist.“

Die Studie des internationalen und interdisziplinären Teams zeigte außerdem, dass schwarzer Phosphor als effizienter und reaktiver Lichtdetektor dienen kann.


Weiterführende Links:

Weitere Infos zum Projekt

Zurück

Druckansicht

Diese Seite wurde zuletzt am 16.12.2013 aktualisiert.

 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie unseren aktuellen Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten wollen.
 
Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie an H2020-Informationen zu Ihrer Branche interessiert sind.
Gesundheitswirtschaft
Energietechnik
Verkehr, Mobilität, Logistik
IKT, Medien, Kreativwirtschaft
Optik
Ernährungswirtschaft
Metall
Kunststoffe, Chemie
Tourismus

Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


Ihre Ansprechpartner

Ulrike Munz
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 730 61 -318
Email

Veranstaltungen

24.10.2017 - 26.10.2017
24. bis 26. Oktober 2017: Kooperationsbörse auf der Space Tech Expo 2017 in Bremen

24.10.2017 - 28.10.2017
24. bis 28. Oktober 2017: EU-China - Business and Technology Cooperation Fair (Messe und Kooperationsveranstaltung) in Chengdu (China)

26.10.2017 - 16.11.2017
Regionale EU-Förderdialoge in Potsdam und in Wildau

Kooperationsdatenbank

 
Berlin Partner IHK Ostbrandenburg ZAB Twitter