de | en | pl | fr

H2020-Emaildienst

Ausgabe März 2017


Zurück

Arbeitsprogramm 2018 bis 2020 - Orientierungspapier für den Programmteil "Energie" veröffentlicht

Im Herbst 2017 werden die neuen Arbeitsprogramme von Horizont 2020 veröffentlicht. Diese werden Ausschreibungen und Förderkonditionen für die kommenden drei Jahre (2018-2020) festlegen.
Zurzeit sind die ersten groben Themen und Schwerpunkte der künftigen Förderung angekündigt worden.

Für das Arbeitsprogramm Energie, können einige neue Themen und eine geänderte Grundstruktur erwartet werden.
Folgende Unterprogrammbereiche sind bisher genannt worden:

• Energy Efficiency – mit den Ausschreibungen in Bereichen: Konsumenten, Gebäude, Industrie, Services, Investment, Energie Effizienz als Ressource.
• Renewable Energy – konzentriert sich mit vielen breit gefassten Ausschreibungen auf Themen wie neue Technologien, Implementierung erneuerbarer Energien im Gebäude und im Bezirk, Elektrizitätserzeugung sowie erneuerbare Energien im Transport
• Energy system – beinhaltet Themen wie Flexibilität der Verteilungs- und Übertragungsnetze, Demand Response, Energiesysteme auf Inseln sowie grenzüberschreitende Lösungen und integriertes Energiesystem
• Smart Cities and Communities – behandeln traditionell die Smart City Lighthouse projekte
• Transforming the energy sector through digitalization – ein neuer Bereich im Energie Arbeitsprogramm, behandelt folgende Themen: Big Data & Energy, Cybersecurity for energy system, Internet of Things, in Bezug auf smart home und smart grid Lösungen und 5G Technik in Bezug auf Energiesysteme
• Nearly-zero CO2 emissions from fossil fuels – behandelt umfangreich die Thematik von CCS
• Joint actions among countries – beziehen sich hauptsächlich auf neue ERA-Netze vorhaben
• Cross-cutting issues – beinhalten verschiedene Themen, die einen bereichsübergreifenden Charakter haben, u.a. Themen die Sozial- und Geisteswissenschaften oder open access data base für CO2-arme Energie.

Einen starken Fokus legen die neuen Ausschreibungen auf das Thema Digitalisierung sowie Einbeziehung der Konsumenten. Auch die bisher eher weniger beleuchtete Themen wie Transport, 5G, IoT, Cyber Security, Big Data haben einen wichtigen Anteil am neuen Energieprogramm.

..............................
Die regionalen Ansprechpartner des Enterprise Europe Networks beraten Sie zu den Möglichkeiten einer Beteiligung.
Sprechen Sie uns an!


Downloads:

Entwurf Arbereitsprogramm "Energie"

Zurück

Druckansicht

Diese Seite wurde zuletzt am 16.12.2013 aktualisiert.

 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie unseren aktuellen Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten wollen.
 
Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie an H2020-Informationen zu Ihrer Branche interessiert sind.
Gesundheitswirtschaft
Energietechnik
Verkehr, Mobilität, Logistik
IKT, Medien, Kreativwirtschaft
Optik
Ernährungswirtschaft
Metall
Kunststoffe, Chemie
Tourismus

Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


Ihre Ansprechpartner

Katarzyna Grajner
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Tel: +49 (30) 46302-441
Email

Immo Böke
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 730 61 -317
Email

Veranstaltungen

29.08.2017 - 01.09.2017
29.08 - 01.09.: Open LivingLab Days 2017 in Krakau, Polen

01.09.2017 - 06.09.2017
01. bis 06. September 2017: IFA Business Days 2017 mit Kooperationsbörse in Berlin

02.09.2017 - 09.09.2017
02. bis 09. September 2017: Armenian Startup Academy in Berlin (ASAB)

Kooperationsdatenbank

 
Berlin Partner IHK Ostbrandenburg ZAB Twitter