de | en | pl | fr

H2020-Emaildienst

Ausgabe März 2017


Zurück

Aktuelle Fördermöglichkeiten für kulturelle Einrichtungen im Rahmen vom Creative Europe!

Das Programm "Culture" vom Creative Europe unterstützt kulturelle und transnationale Kooperationsprojekten bis zu einer Dauer von 4 Jahren.

Die Förderung richtet sich an kreative, kulturelle (darunter kulturelle Erbe) Einrichtungen, die z.B. mit visuellen Künste, Tanz, Theater, Literatur, Musik, Festivals, Mode arbeiten.

Derzeit werden u.a. kulturelle und kreative Plattformen gefördert unter der Ausschreibung "Creative Europe - Culture - European platforms ". Dies richtet sich besonders an junge kreative Talenten.

Aktuelle Informationen werden regelmäßig auf die Webseite veröffentlicht.


Weiterführende Links:

Allgemeine Informationen zum Programm Creative Europe_Culture
Förderung für europäische Platformen

Zurück

Druckansicht

Diese Seite wurde zuletzt am 16.12.2013 aktualisiert.

 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie unseren aktuellen Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten wollen.
 
Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie an H2020-Informationen zu Ihrer Branche interessiert sind.
Gesundheitswirtschaft
Energietechnik
Verkehr, Mobilität, Logistik
IKT, Medien, Kreativwirtschaft
Optik
Ernährungswirtschaft
Metall
Kunststoffe, Chemie
Tourismus

Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


Ihre Ansprechpartner

Anne Le Rolland
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Tel: +49 (30) 46302 382
Email

Ulrike Munz
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 730 61 -318
Email

Veranstaltungen

13.06.2017 - 04.07.2017
13. Juni bis 04. Juli 2017: Webinar-Reihe zu FET-Open für Antragstellende

28.06.2017 - 29.06.2017
28. bis 29. Juni 2017: Net Futures Conference in Brüssel

29.06.2017 - 30.06.2017
29. bis 30. Juni 2017: Zehntes B2B-Forum "Russia Europe: Cooperation without Frontiers" in Moskau

Kooperationsdatenbank

 
Berlin Partner IHK Ostbrandenburg ZAB Twitter