Die Europäische Union als Markt

Der EU-Binnenmarkt ist eine der größten Errungenschaften der Europäischen Union und umfasst nach der letzten Erweiterungsrunde 28 Länder mit über 493 Mio. Verbrauchern.

Die Grundfreiheiten des Binnenmarkts

Die 4 Grundfreiheiten der Europäischen Verträge sollen Unternehmen, Verbrauchern und Privatpersonen einen optimalen Zugang zu den Märkten aller Mitgliedsländer der EU garantieren: Freier Verkehr von Personen, Waren, Dienstleistungen und Kapital. Mittlerweile wird auch der ungehinderte Zugang zu Wissen zu einer elemanteren Grundfreiheit gezählt.

Ordnungspolitischer Rahmen

Reguliert wird das Funktionieren des Binnenmarktes durch EU-Richtlinien und Verordnungen, die z. B. durch technische Regeln für notwendige Produktsicherheit sorgen. Die Umsetzung durch die EU-Mitglieder kann sich jedoch auf nationaler Ebene unterscheiden und somit zur Markteintrittsbarriere für Produkte werden.

Veranstaltungen zu diesem Thema

12. März 2018, Potsdam: Europa-Forum „Gemeinsam Verantwortung übernehmen – Europas Zukunft gestalten“

Aktuelles zu diesem Thema

09.02.2018 - Neue europäische Beobachtungsstelle vernetzt Experten zu Blockchain-Technik
25.04.2018 - EU-Kommission schlägt besseren Zugang zu öffentlichen Daten vor

Ihre Ansprechpartner

Heike Trusch
IHK Ostbrandenburg
Tel: +49 (335) 5621-1340
Email

Wolfgang Treinen
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Tel: +49 (30) 46302-268
Email