de | en | pl | fr

Aktuelle Meldungen

Zurück

20.03.2018 | MITTEILUNG

Aufruf zur Einreichung von Kleinprojekten im Rahmen der EU-Initiative DIATOMIC

Das EU-Projekt DIATOMIC lädt kleine Konsortien ein, innovative, intelligente SAE (Smart Anything Everywhere)-Anwendungen zu entwerfen, zu entwickeln, zu erproben und zu vermarkten, die fortschrittliche Mikroelektronikkomponenten (advanced micro-electronics components – AME) und auf Smart System Integration (SSI) basierende Innovationen in den Bereichen Gesundheit, Agrar- und Lebensmittelindustrie sowie Industrielle Produktion ermöglichen.
Konsortien sollten aus 2 bis 3 Partnern bestehen, bestehend aus:
• AME / SSI-Technologieanbieter: Technologie-KMU, Kompetenzzentren, Forschungszentren und Hochschulen
• Technologieanwender / -nutzer: KMU / Mid-Caps, die in einem der drei Zielsektoren aktiv sind

Bewerber müssen die folgenden allgemeinen Kriterien bei der Beantragung eines DIATOMIC-Projekts berücksichtigen:
• AME- und SSI-Technologien: Das Konsortium muss die Entwicklung neuartiger Produkte / Prozesse zusammen mit relevanten Experimenten unter Verwendung von AME- und SSI-Technologien vorschlagen, ausgehend von einem TRL (Technology Readiness Level) von 3. Dies muss auf die Digitalisierung von Produkten und / oder Prozessen abzielen.
• kommerzielle Ausrichtung: Neben der Präsentation des technologischen Konzepts müssen Antragsteller erste Nutzungspläne und Geschäftsszenarien für ihre Experimente vorlegen.

Ziel ist es, die Entwicklung neuartiger Produkte / Prozesse zusammen mit relevanten Experimenten unter Verwendung von AME- und SSI-Technologien voranzutreiben.
Eines der Hauptevaluierungskriterien sind zu die zu erwartende Innovation und Produktivität des Technikanwenders bzw. des Endnutzers (bottom-up Ansatz).
Vorschläge mit grenzübergreifenden Aspekten oder die Bereitstellung privater Mittel zur Reduzierung der DIATOMIC-Finanzierungsrate werden bevorzugt.

Ausgewählte Projekte erhalten Support und Einzelcoaching, um die Geschäftsentwicklung in allen Phasen des Anwendungsexperiments zu unterstützen.
Neben der Vorstellung des technologischen Konzepts werden die Antragsteller gebeten, erste Nutzungspläne und Geschäftsszenarien für ihre Experimente vorzulegen, da diese wichtige Elemente der Bewertungskriterien von DIATOMIC sind. Da der Geschäftsplan des Technologieanwenders stark von der Geschwindigkeit und den Kosten der technologischen Entwicklung abhängt, werden Tech-KMU / Mid-Caps dazu angehalten, mit dem kompetentesten und effizientesten Technologieanbieter zusammenzuarbeiten.

Jeder Partner kann Finanzmittel im Bereich von € 20.000- € 100.000 erhalten (für den Fall, dass alle Partner zu 100% finanziert werden).
Das Budget pro Experiment / Projekt kann zwischen € 70.000 und € 200.000 liegen.

Deadline zur Einreichung von Vorschlägen: 15. Juni 2018

Weiterführende Links:


Weitere Informationen zum offenen Aufruf
Weitere Informationen zum Diatomic-Projekt

Zurück

Druckansicht

Diese Seite wurde zuletzt am 15.08.2013 aktualisiert.

 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie unseren aktuellen Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten wollen.
 
Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie an H2020-Informationen zu Ihrer Branche interessiert sind.
Gesundheitswirtschaft
Energietechnik
Verkehr, Mobilität, Logistik
IKT, Medien, Kreativwirtschaft
Optik
Ernährungswirtschaft
Metall
Kunststoffe, Chemie
Tourismus

Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


Ihre Ansprechpartner

Ruprecht Bankwitz
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 73 61 316
Email

Ulrike Munz
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 730 61 -318
Email

Wolfgang Treinen
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Tel: +49 (30) 46302-268
Email

Veranstaltungen

19.04.2018 - 20.04.2018
Global Bioeconomy Summit am 19. bis 20. April 2018 in Berlin: Registrierung geöffnet

23.04.2018 - 25.04.2018
23. bis 25. April 2018: Unternehmerreise Gesundheitswirtschaft nach Indonesien

24.04.2018
24. April 2018: Frontiers Data Services Workshop zu Open Research Data to Support Sustainable Health Initiatives in Brüssel

Kooperationsdatenbank

 
Berlin Partner IHK Ostbrandenburg ZAB Twitter