de | en | pl | fr

Aktuelle Meldungen

Zurück

08.11.2016 | MITTEILUNG

Förderung von Konzeptions- und Vorbereitungsmaßnahmen zur Etablierung gemeinsamer Forschungspräsenzen mit internationalen Partnern

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung der Bundesrepublik Deutschland (BMBF) stellt deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen Fördermittel für den Aufbau von Forschungspräsenzen mit führenden Forschungsinstitutionen in folgenden Ländern zur Verfügung:
- Australien
- China
- Indien
- Indonesien
- Japan
- Republik Korea
- Malaysia
- Neuseeland
- Singapur
- Thailand
- Vietnam

Übergreifendes Ziel der Fördermaßnahme ist die Stärkung der Internationalisierung deutscher Einrichtungen in Bildung und Forschung, die Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit in Asien/Ozeanien und die Erleichterung des Zugangs zu asiatischen Forschungseinrichtungen und -netzwerken für deutsche Wissenschaftler.

Schwerpunktthemen sind:
- Gesundheitsforschung und Medizintechnik
- nachhaltige Städte
- erneuerbare Energien und Energieeffizien,
- Umwelt- und Wassertechnologien

Die aufzubauenden Forschungspräsenzen in einem Partnerland können z. B. gemeinsame Forschungsgruppen, Laboratorien, Test- und Prüfeinrichtungen, Kommunikationsplattformen, Forschungsstationen, Versuchsanlagen oder Kooperationsnetzwerke sein. Es ist ausdrücklich erwünscht, dass diese neuen Strukturen auf bestehenden Kontakten und Projekten aufbauen.

Antragsberechtigt sind Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und andere Institutionen, die Forschungsbeiträge liefern.

Die Zuwendungen können im Wege der Projektförderung als nicht rückzahlbare Zuschüsse gewährt werden. Die Projekte sollen in zwei Phasen gegliedert sein. Für eine zweijährige Aufbauphase werden Fördermittel in Höhe von 100.000 Euro pro Projekt und Jahr, für die sich anschließende dreijährige Konsolidierungsphase 150.000 Euro pro Projekt und Jahr zur Verfügung gestellt. Die Förderung beträgt in der Regel fünf Jahre.

Der Antrag ist ein zweistufiges Verfahren. In der ersten Verfahrensstufe muss dem Projektträger bis spätestens 20. Dezember 2016 eine Projektskizze vorgelegt werden.

(Quelle. BMBF)

Weiterführende Links:


BMBF-Förderung Etablierung gemeinsamer Forschungspräsenzen

Zurück

Druckansicht

Diese Seite wurde zuletzt am 15.08.2013 aktualisiert.

 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie unseren aktuellen Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten wollen.
 
Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie an H2020-Informationen zu Ihrer Branche interessiert sind.
Gesundheitswirtschaft
Energietechnik
Verkehr, Mobilität, Logistik
IKT, Medien, Kreativwirtschaft
Optik
Ernährungswirtschaft
Metall
Kunststoffe, Chemie
Tourismus

Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


Ihre Ansprechpartner

Dajana Pefestorff
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 730 61 -315
Email

Katarzyna Grajner
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Tel: +49 (30) 46302-441
Email

Christoph Kober
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 6 60-3221
Email

Veranstaltungen

23.05.2017 - 24.05.2017
23. bis 24. Mai 2017: Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Rostock - Partnerland Estland

24.05.2017
24. Mai 2017: Webinar „Vietnamesischer Markt für Grüne Technologien“

30.05.2017 - 31.05.2017
30. bis 31. Mai 2017: Eurostars Green Summer Event 2017 in Malmö

Kooperationsdatenbank

 
Berlin Partner IHK Ostbrandenburg ZAB Twitter