de | en | pl | fr

Aktuelle Meldungen

Zurück

12.09.2016 | MITTEILUNG

Öffentliche Konsultation: Potenzieller EU-Rahmen für die private Altersvorsorge

In Zukunft sollen mehr Ersparnisse in die private Altersvorsorge investiert werden, um eine bessere Versorgung im Rentenalter zu gewährleisten. Dies wird mit Sicht auf den demografischen Wandel notwendig.
Diese Konsultation soll helfen, mögliche Hindernisse bei der Einführung von (neuen) Produkten für die Altersvorsorge bereits im Vorfeld zu identifizieren und Lösungen zu finden, wie diesen Hindernissen entgegen gewirkt werden kann.

Der Fragebogen umfasst 16 Fragen. Es müssen nicht alle Fragen beantwortet werden. Allerdings gibt es Pflichtangaben, diese sind mit „*“ gekennzeichnet
Die Beantwortung des Fragebogens wird nicht mehr als 15 Minuten in Anspruch nehmen.
Es besteht die Möglichkeit, der Veröffentlichung Ihrer Antwort zustimmen, oder abzulehnen.

Hinweis: Es werden nur die über den Online-Fragebogen der EU-Kommission eingegangenen Beiträge berücksichtigt und in den zusammenfassenden Konsultationsbericht einbezogen.

Die öffentliche Konsultation endet am 31. Oktober 2016.

Wir bitten Sie, uns die vom System vergebene Registriernummer mitzuteilen.

Bei Fragen zur Konsultation steht Ihnen unser Ansprechpartner gern zur Verfügung.


Weiterführende Links:


- Fragebogen Teil B1 (für Selbstständige, Beschäftigte im privaten / öffentlichen Sektor)
- Weitere Informationen zur Konsultation
- Spezielle Datenschutzerkärung

Zurück

Druckansicht

Diese Seite wurde zuletzt am 15.08.2013 aktualisiert.

 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie unseren aktuellen Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten wollen.
 
Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie an H2020-Informationen zu Ihrer Branche interessiert sind.
Gesundheitswirtschaft
Energietechnik
Verkehr, Mobilität, Logistik
IKT, Medien, Kreativwirtschaft
Optik
Ernährungswirtschaft
Metall
Kunststoffe, Chemie
Tourismus

Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


Ihre Ansprechpartner

Heike Trusch
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei IHK Ostbrandenburg

Tel: +49 (335) 5621-1340
Email

Dajana Pefestorff
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 730 61 -315
Email

Veranstaltungen

14.09.2017 - 28.09.2017
14. September 2017: Geistiges Eigentum in KMU - Webinarreihe des Europäischen Patentamtes (EPO)

25.09.2017 - 29.09.2017
25. bis 29. September 2017: Cyber Security Week in Den Haag

26.09.2017 - 27.09.2017
26. bis 27. September 2017: Intergeo Business Meetings in Berlin

Kooperationsdatenbank

 
Berlin Partner IHK Ostbrandenburg ZAB Twitter