de | en | pl | fr

Aktuelle Meldungen

Zurück

06.07.2016 | MITTEILUNG

Förderprograme für deutsch-katalanische Innovationsprojekte

Hiermit möchten wir Ihnen zwei Fördermöglichkeiten für deutsch-katalanische Innovationsprojekte vorstellen:

1. Bilaterale Förderlinie ZIM-NUCLIS
Hier werden FuE-Projekte gefördert, die zu neuen Produkten, technischen Dienstleistungen oder besseren Produktionsverfahren führen - mit Konzentration auf experimentelle Entwicklung in Kooperation mit Katalonien. In diesem Fall sind in Deutschland nur KMUs und Forschungseinrichtung förderfähig. In Katalonien jedoch sind auch große Unternehmen förderfähig. (Für deutsche Unternehmen mit Tochtergesellschaften in Katalonien ist es möglich, an diesem Programm über ihre Tochtergesellschaft teilzunehmen.)

2. Tecniospring-plus
Dieses Programm ermöglicht Mobilität von erfahrenen Forschern - egal ob sie in Unternehmen oder Forschungseinrichtungen arbeiten. Forscher aus einem deutschen Unternehmen könnten zwei Jahre in einem katalanischen Unternehmen oder Forschungsinstitut tätig sein. Die Personalkosten plus ein Pauschalbetrag für Reisekosten würden komplett über das Tecniospring-Programm übernommen. Das Programm bietet auch die Möglichkeit, einen erfahrenen Forscher aus einem katalanischen Unternehmen oder Forschungsinstitut in einem deutschen Unternehmen im Rahmen eines Forschungsprojekt einzusetzen. Auch diese Personalkosten plus ein Pauschalbetrag würde das Programm abdecken.

Darüber hinaus wird ein Webinar zu diesem Thema am 5. August von 10:00 bis 11:00 Uhr angeboten.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

Teresa Puerta
Area Director Innovation Zentral- und Osteuropa
ACCIO – Catalonia Trade & Investment
Kronenstrasse 39
70174 Stuttgart
Tel. 0711 669 76 17
M. 0160 950 623 56


Downloads:


Ausschreibung Deutschland-Katalonien

Weiterführende Links:


Anmeldung zum Webinar

Zurück

Druckansicht

Diese Seite wurde zuletzt am 15.08.2013 aktualisiert.

 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie unseren aktuellen Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten wollen.
 
Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie an H2020-Informationen zu Ihrer Branche interessiert sind.
Gesundheitswirtschaft
Energietechnik
Verkehr, Mobilität, Logistik
IKT, Medien, Kreativwirtschaft
Optik
Ernährungswirtschaft
Metall
Kunststoffe, Chemie
Tourismus

Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


Ihre Ansprechpartner

Mona Fickert
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Tel: +49 (30) 46302 532
Email

Christoph Kober
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 6 60-3221
Email

Veranstaltungen

28.03.2017 - 31.03.2017
28. bis 31. März 2017: Kooperationsbörse auf der "Wasser Berlin International"

30.03.2017
30. März 2017: Matchmaking "Advanced Manufacturing - moderne Fertigungstechniken“ im Rahmen der europäischen EUREKA-Initiative „SMART“

04.04.2017
04. April 2017: Projekt-Matchmaking H2020-Aufrufen für Nanotechnologie, neue Werkstoffe, fortschrittliche Produktionstechnologien und Biotechnologie (in Cambridge, UK)

Kooperationsdatenbank

 
Berlin Partner IHK Ostbrandenburg ZAB Twitter