de | en | pl | fr

Aktuelle Meldungen

Zurück

13.06.2016 | MITTEILUNG

Zuverlässigkeit von Beihilfen: Erläuterungen für Firmen und Behörden publiziert

Damit Unternehmen und Behörden einfacher beurteilen können, wann eine Unterstützung der öffentlichen Hand eine staatliche Beihilfe darstellt, die von der EU-Kommission genehmigt werden muss, hat diese jetzt ein Dokument ins Internet gestellt, in dem wichtige Regeln erklärt werden.

Seit 2012 hat die Kommission nach eigenen Angaben bereits alle wichtigen Beihilfeleitlinien aktualisiert und vereinfacht. Durch die neue Publikation sollen weitere Erläuterungen gegeben werden.

Als Ziel gibt die Kommission an, dass Mitgliedstaaten und Unternehmen öffentliche Förderung so gestalten können, dass der Wettbewerb im EU-Binnenmarkt nicht verfälscht wird. Durch die Erläuterungen soll Rechtssicherheit geschaffen und der Verwaltungsaufwand für Behörden und Unternehmen verringert werden.

Weiterführende Links:


Weitere Informationen

Zurück

Druckansicht

Diese Seite wurde zuletzt am 15.08.2013 aktualisiert.

 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie unseren aktuellen Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten wollen.
 
Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


 
Bitte registrieren Sie sich hier, wenn Sie an H2020-Informationen zu Ihrer Branche interessiert sind.
Gesundheitswirtschaft
Energietechnik
Verkehr, Mobilität, Logistik
IKT, Medien, Kreativwirtschaft
Optik
Ernährungswirtschaft
Metall
Kunststoffe, Chemie
Tourismus

Ihre Email-Adresse:

Bestellen
Abbestellen

 
 


Ihre Ansprechpartner

Wolfgang Treinen
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Tel: +49 (30) 46302-268
Email

Dajana Pefestorff
Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg bei ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH

Tel: +49 (331) 660 3234
Email

Veranstaltungen

28.03.2017 - 31.03.2017
28. bis 31. März 2017: Kooperationsbörse auf der "Wasser Berlin International"

30.03.2017
30. März 2017: Matchmaking "Advanced Manufacturing - moderne Fertigungstechniken“ im Rahmen der europäischen EUREKA-Initiative „SMART“

04.04.2017
04. April 2017: Projekt-Matchmaking H2020-Aufrufen für Nanotechnologie, neue Werkstoffe, fortschrittliche Produktionstechnologien und Biotechnologie (in Cambridge, UK)

Kooperationsdatenbank

 
Berlin Partner IHK Ostbrandenburg ZAB Twitter